Narkosebehandlung

Während sich die meisten zahnmedizinischen Behandlungen ohne Betäubung durchführen lassen, gibt es einige komplexere Eingriffe, die eine Narkose notwendig machen. Zudem führt Angst vor Schmerzen oft dazu, dass notwendige Zahnbehandlungen unterlassen werden. Dabei können zahnmedizinische Eingriffe können heute problemlos in Narkose erfolgen, sodass der Patient die Behandlung nicht wahrnimmt.

Je nach Art des Eingriffs ist eine Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) oder eine Sedierung Dämmerschlaf) angezeigt. Narkosemittel sind heute so weit entwickelt, dass meistens eine geringe Dosierung ausreicht und mit fast keinen Nebenwirkungen zu rechnen ist.

Unsere Praxis verfügt über einen Operationsbereich, in dem der Eingriff von einem Facharzt für Anästhesie begleitet und überwacht wird.

Image